© Dr. med. dent. Michael Leu.
Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieser Website darf nicht kopiert werden ohne die Genehmigung von
Dr. med. dent. Michael Leu.
Phobieselbsttest
 

 
Testen Sie die Schwere Ihrer Zahnarztangst mit diesem Fragebogen!

 
Allgemeine Angaben

 
In welchem Land leben Sie?

Ich lebe in: 
 
Hatten Sie schon starke Zahnschmerzen?

 
ja | nein
 
Schämen Sie sich Ihre Zähne zu zeigen?

 
ja | nein
 
Schämen Sie sich wegen Ihrer Zahnarztangst?

 
ja | nein
 
Ist Ihnen bekannt, dass Zahnarztangst normal ist, bzw. wichtig und nützlich ist, weil es Ihnen hilft, Ihr Schicksal beim Zahnarzt mitzusteuern?

 
ja | nein
 
Ist Ihnen bekannt, dass Zahnarztphobie tatsächlich eine Krankheit ist, die nur mit interdisziplinärer Zusammenarbeit erfahrener und psychologisch geschulter Zahnärzte, Anästhesisten und entsprechendem Personal erfolgreich behandelbar ist?

 
ja | nein
 
Wie lange waren Sie nicht mehr zu einer vollständigen geplanten Behandlung beim Zahnarzt?


Maximal ein Jahr
2 - 3 Jahre
mehr als 3 Jahre
15 bis 30 Jahre

Inwiefern wird Ihr Leben durch die Zahnarztangst bzw. durch die Zahnarztphobie beeinträchtigt?
 
Haben Sie regelmäßig

 
Zahnschmerzen
Kopfschmerzen
Kiefergelenkschmerzen
 
Wurden Sie schon einmal wegen Ihrer Zähne gedemütigt?

 
Ja, von Zahnärzten und/oder deren Angestellten
Ja, von Familienangehörigen und/oder Freunden
nein
 
Sind Sie direkt oder indirekt durch die Zahnarztangst auf Medikamente angewiesen?

 
ja | nein
 
Wie oft beschäftigt Sie Ihre Angst vor dem Zahnarztbesuch?

 
Täglich
Gelegentlich
wird immer schlimmer

Wie beeinträchtigt die Zahnarztangst Ihre Lebensqualität?
 
Meine sozialen Kontakte werden durch meine Zahnarztangst eingeschränkt.

 
ja | nein
 
Mein beruflicher Erfolg wird durch meine Zahnarztangst behindert.

 
ja | nein
 
Meine Freizeitaktivität leidet unter meiner Zahnarztangst.

 
ja | nein
 
Mein Sexualleben wird durch meine Zahnarztangst negativ beeinflusst.

 
ja | nein
 
Die Zahnarztangst mindert mein Selbstwertgefühl.

 
ja | nein
 
Meine Zahnarztangst führt mich in eine gewisse soziale Isolation.

 
ja | nein
 
Meine Zahnprobleme rauben mir den Schlaf.

 
ja | nein

Angstfragebogen

 
Der folgende Test ist ein standardisierter hierarchischer Angstfragebogen (HAF), um den Grad Ihrer Angst unmittelbar vor einem Zahnarztbesuch fest zu stellen. Nach Jöhren (1999).
Wie fühlen Sie sich bei dem Gedanken, Sie müssten morgen zum Zahnarzt?
Sie sitzen im Wartezimmer und warten darauf, aufgerufen zu werden. Wie fühlen Sie sich?
Stellen Sie sich vor, Sie betreten das Behandlungszimmer und riechen den typischen Geruch.
Sie liegen auf dem Behandlungsstuhl und der Zahnarzt betritt das Zimmer.
Zusammen schauen Sie sich die Röntgenaufnahme an und besprechen, was zu tun ist.
Wie fühlen Sie sich, wenn man Ihnen erklärt, dass jetzt gleich Zahnstein entfernt wird?
Der Zahnarzt erklärt Ihnen, dass Sie eine Karies haben, und dass er diese jetzt behandeln will.
Er verändert die Stellung des Stuhls und bereitet eine Spritze vor.
Stellen Sie sich vor, Sie hören das typische Geräusch des Bohrers, wie fühlen Sie sich?
Der Zahnarzt erklärt Ihnen, dass die Karies zu tief ist und der Zahn entfernt werden muss.
Ein Weisheitszahn soll bei Ihnen entfernt werden, die Spritze wurde bereits gesetzt. Der Zahnarzt nimmt das Skalpell auf.

Ergebnis

Nach Beantwortung aller Fragen

Einteilung der Patienten entsprechend ihrer Zahnbehandlungsangst.

Gruppe 1 (Niedrig ängstlich)

- 30

Gruppe 2 (Mittelmäßig ängstlich)

31 - 38

Gruppe 3 (Hoch ängstlich)

> 38


Wie reagiert Ihr Körper, wenn ein Zahnarzttermin kurz bevor steht?

 
Schweißausbrüche ja nein
Zittern ja nein
Brechreiz ja nein
Herzrasen ja nein
Übelkeit ja nein
Kurzatmigkeit ja nein
Atemnot ja nein
Durchfall ja nein
Körperverkrampfung ja nein
Selbstmordgedanken ja nein
Angst vor Kontrollverlust ja nein
Brust bzw. Herzschmerzen ja nein
Sonstiges:
Falls Sie hier mehrfach "Ja" angekreuzt haben (mehr als 3 bis 4 mal), so ist eine normale Kooperation mit dem Zahnarzt erheblich eingeschränkt. Sehr wahrscheinlich ist eine Behandlung nur mit interdisziplinärer Zusammenarbeit erfahrener und psychologisch geschulter Zahnärzte, Anästhesisten und entsprechendem Personal erfolgreich möglich.

Welche begleitende Therapie würde für Sie die Zahnbehandlung ermöglichen?

 
Zahnärztliche Behandlung unter Hypnose, weil ich hypnotisierbar bin und dann mit dem Zahnarzt trotz meiner Angst kooperieren kann.
Zahnärztliche Behandlung im Dämmerschlaf, weil ich nur Behandlungsbedarf für etwa 30 Minuten habe und das erhebliche Risiko gerne in Kauf nehme.
Zahnärztliche Behandlung in Lokalanästhesie bzw. Spritze, weil ich mit Spritzen kein Problem habe.
Zahnärztliche Behandlung in ambulanter Vollnarkose, weil ich es anders nicht ertragen kann.
Zahnärztliche Behandlung in ambulanter Vollnarkose nach der DREI TERMINE THERAPIE kombiniert mit der OLA - ITN Technik, weil ich
  umfangreichen Behandlungsbedarf habe.
  danach nach Hause möchte.
  danach keine oder nur sehr wenige Schmerzen und Schwellungen haben möchte.
möglichst am nächsten Tag wieder arbeiten möchte.






Zusätzliche Informationen
 
Wie alt sind Sie?

 
15-25
25-35
35-45
45-55
55-65
65-<
 
Hier dürfen Sie uns Ihren Behandlungsbedarf und Ihre Behandlungsziele beschreiben

 
 
Wie sind Sie auf uns gekommen?

 
Empfehlung
Internetsuchmaschine
Anzeige in einem Printmedium
Fernsehen
Radiowerbung
 
Teilen Sie uns bitte mit, wie wir Kontakt zu Ihnen aufnehmen können:
 
Name*:  
Straße:  
Hausnummer:  
Postleitzahl:  
Ort:  
Email*:  
Email wiederholen*:  
Telefon:   (bei Rückrufwunsch)
Newsletter abonnieren:  
Wenn Sie keine Newsletter erhalten möchten, entfernen Sie bitte dieses Häkchen.


Natürlich können Sie auch (anonym) Kontakt mit dem Team der GentleDentalOffice® Group aufnehmen. Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar unter der Nummer 0049-(0)-89-64 95 79 35 oder schreiben Sie uns eine Email an Info@GentleDentalOffice.com.

Direkten Kontakt zu einer ehemaligen Patientin erhalten Sie unter der Nummer 0174 / 331 32 09 am Montag und am Freitag zwischen 9 - 18 Uhr. Frau Herold informiert Sie gerne über ihre Erfahrung mit der DreiTermineTherapie und wie sie ihre Angst überwinden konnte.

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, das GentleDentalOffice® Team ist dazu da, Ihnen zu helfen.

Die GentleDentalOffice® Group kann Ihnen helfen Ihre Zahnarztphobie zu besiegen. Mit der einzigartigen DreiTermineTherapie und der bahnbrechenden OLA-Anästhesietechnik ist Dr. Michael Leu Europas führender Spezialist bei der Behandlung von Zahnarztphobiepatienten.

Lassen Sie uns helfen Ihr Lachen wieder zu gewinnen!

Klicken Sie jetzt auf das Feld "Formular abschicken" und helfen Sie damit uns in der Forschung und vor allem sich selber in ein beschwerdefreies Leben einzutreten.
 


 

 
Zögern Sie nicht uns jederzeit anzurufen:

 
Für Fragen und Terminvergabe in allen unseren Niederlassungen wenden Sie sich vertrauensvoll an unsere Mitarbeiterinnen im
 

Büro Berlin: 

030 / 28 444 12 14

Büro München: 

089 / 64 95 79 35

Büro Leipzig: 

034298 / 48 99 10

 
Hier finden Sie außerdem weitere Ansprechpartner und Telefonnummern:
 

Andrea Herold
(ehemalige Patientin )

0174 / 331 32 09 


 
Dieser Fragebogen basiert auf Forschungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO), der Deutschen Gesellschaft für Zahnbehandlungsphobie® (DGZP®), der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) und der GentleDentalOffice® Group (GDO-Group). Ihre Angaben werden streng vertraulich behandelt und dienen ausschließlich der Verbesserung Ihres Lebens und der wissenschaftlichen Forschung.